01. November 2018, 21:06 Uhr

Haushalt ist ausgeglichen

Biebertal geht es gut: Finanzen sind geordnet

01. November 2018, 21:06 Uhr

Der für das kommende Jahr geplante Haushalt ist ausgeglichen, auch bis zum Jahr 2022 erwartet Bürgermeisterin Patricia Ortmann keine Löcher im Etat. Das heißt auch: Das Haushaltssicherungskonzept muss nicht fortgeschrieben werden. »Das ist fast schon wie Weihnachten«, entfuhr es einem Gemeindevertreter am Dienstag, als er die guten Neuigkeiten vernahm.

Hilfreich ist letztlich die Hessenkasse; das Entschuldungs-Instrument der Landesregierung. Aufgelaufene Fehlbeträge vergangener Jahre können nämlich mit dem Eigenkapital der Gemeinde verrechnet werden. Die Bürgermeisterin spricht da vom Beginn einer neuen Zeitrechnung ab 2019. Um alte Fehlbeträge aus den Jahren 2009 bis 2011 wenigstens teilweise auszugleichen, gibt es vom Land zudem 736 900 Euro. Eine willkommene Finanzspritze. Und: In den vergangenen Jahren hat die Finanzkraft der Gemeinde stetig zugenommen. Das macht sich jetzt bemerkbar.

Unangetastet bleibt auch die Grundsteuer B, also die Steuer auf bebaute Grundstücke. Die wird nämlich sonst ganz gern von Kommunen bemüht, um Löcher auszugleichen.

Im kommenden Jahr sind einige kräftige Aufgaben zu stemmen: Neubau der Feuerwehr für Rodheim, Bieber, Vetzberg und Fellingshausen; Neubau des Bauhofes, Erschließung des Gewerbegebietes in Rodheim, grundhafte Erneuerung der Straße »Schöne Aussicht« in Königsberg, ein Fußweg zum Hof Haina, Hangsicherungen an der Gemeindestraße und nicht zuletzt der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen. Insgesamt stehen 8,6 Millionen Euro für Investitionen bereit.

Wie werden die Straßen bezahlt?

Wobei die Bürgermeisterin durchaus etwas Wasser in den Wein gießt: Biebertal möchte am liebsten zwar auf die Straßenbeiträge der Bürger verzichten, aber es ist noch nicht geklärt, wie grundhafte Erneuerungen denn stattdessen bezahlt werden. Aus allgemeinen Steuermitteln? Doch zu Teilen aus der Grundsteuer B? Das wäre noch von der Kommunalpolitik zu entscheiden.

In den vergangenen Monaten hatte man in Biebertal deshalb das Erneuern von Straßen (Schöne Aussicht Königsberg, Zum Burigel in Frankenbach) erst einmal vertagt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Grundsteuern
  • Weihnachten
  • Biebertal
  • Rüdiger Soßdorf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.