15. August 2018, 22:22 Uhr

Aufwachsen zwischen Bio-Gemüse

15. August 2018, 22:22 Uhr
Ortstermin am Standort der künftigen Bauernhof-Kita: Bürgermeister Dirk Haas mit Petra Mertens, Günter Mahn und Rebecca Neuburger-Hees. Das Projekt der Lebenshilfe auf dem Bioland-Hof ist nun vom Haupt- und Finanzausschuss befürwortet worden. (Archivfoto: jwr)

Naturnaher Erlebnisunterricht in Buseck: Das verspricht der neue Bauernhof-Kindergarten in Großen-Buseck, der im kommenden Frühjahr Platz für 20 Kinder ab drei Jahren bietet. Gemeinsam mit der Lebenshilfe will die Gemeinde das Projekt auf einem Bioland-Betrieb umsetzen: »Das ist ein bisschen wie ein Waldkindergarten – nur mit weniger Wald und mehr Gemüse«, beschrieb Bürgermeister Dirk Haas das Projekt ganz salopp während der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Dienstag. Über den geplanten Kindergarten berichtete Diplom-Pädagogin Dr. Rebecca Neuburger-Hess, Bereichsleiterin für Kitas der Lebenshilfe. Ihren Worten zufolge ist man bestrebt, die Kindergartengruppe ab dem 1. März 2019 anzubieten.

Betreuungsplätze werden knapp

»Das ist ein zeitlich sehr ambitioniertes Projekt, wenn man bedenkt, dass auch noch ein Gruppenraum errichtet werden muss«, sagte Neuburger-Hess während der Ausschusssitzung. Denn neben der Betreuung auf dem Außengelände braucht man auch einen Platz für schlechtes Wetter. Daher könnte es sein, dass die Betreuung in der Bauernhof-Kita erst etwas später beginnen kann. Für das Projekt steht eine Kooperation mit einem Bioland-Hof am Grünen Weg in Großen-Buseck an. Dort soll auch das Gebäude für die Gruppe errichtet werden.

Falls Betreuer krank werden, kooperiert die neue Kita mit dem Familienzentrum der Lebenshilfe in Reiskirchen. »So können Ausfälle schnell kompensiert werden«, erklärte die Diplom-Pädagogin. Gerechnet wird bei der Betreuungsgruppe mit 20 Kindern – auch bei der Aufnahme von ein oder zwei Integrationskindern kann diese Zahl umgesetzt werden. Die neue Betreuungsgruppe wird notwendig, da derzeit die Kita-Plätze in Buseck nahezu voll ausgelastet sind. Ohne eine weitere Gruppe könnte ein vollständiges Betreuungsangebot ab dem nächsten Jahr nicht mehr gewährleistet werden. Langfristige Planungen sehen einen Kita-Neubau in der Gemeinde vor. Die Bauernhof-Kita wurde vom Ausschuss einstimmig empfohlen.

Weiteres Thema war der Busecker Schlosspark. Eine neue Satzung soll dessen Nutzung regeln. In den letzten Jahren kamen verstärkt Brautpaare aus anderen Gemeinden dorthin, um Hochzeitsfotos zu machen. Das führte dazu, dass Paare aus der Gemeinde kaum noch Platz für eigene Fotos hatten. »Es kann nicht sein, dass Paare, die in Buseck heiraten, im Park keine Fotos machen können, weil alles voll ist«, sagt der Bürgermeister. In der neuen Satzung werden deshalb Verhaltensregeln für die Parknutzung enthalten sein. Danach ist unter anderem gewerbliches Fotografieren im Park erst nach schriftlicher Genehmigung durch die Gemeinde erlaubt. Bei Zuwiderhandlung drohen Bußgelder. Eine Gebührenordnung soll noch erarbeitet werden. Auch da gab es einhellige Zustimmung im Ausschuss.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Biogemüse
  • Dirk Haas
  • Dirk Haas (Buseck)
  • Buseck
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.