21. August 2018, 21:13 Uhr

Angebot wird erweitert

21. August 2018, 21:13 Uhr
Im Kindergarten Obergasse soll eine weitere Nachmittagsgruppe entstehen. (Foto: se)

Es wird ein weiteres Angebot für Kindergartenkinder geben. Der Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport und Kultur sprach sich in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig dafür aus, eine Nachmittagsgruppe in der Kindertagesstätte Obergasse einzurichten. Eltern von Kindern zwischen zwei Jahren und dem Schuleintritt haben demnach die Möglichkeit, Kinder in dieser Einrichtung von 13 Uhr bis 17 Uhr betreuen zu lassen. Die Betreuungsgebühren betragen demnach für Kinder zwischen zwei und drei Jahren 86 Euro pro Monat, für Kinder ab drei Jahre 66 Euro. Wie Bürgermeister Jörg König berichtete, verfüge diese Kindertagesstätte über ausreichend personelle und räumliche Kapazitäten, um diese Aufgabe zu übernehmen. Nach dem derzeitigen Stand könnten somit 20 Punkte abgedeckt werden. »Das könnte aber auch noch hochgefahren werden«, ergänzte der Rathauschef. Geführt werden soll die Gruppe »offen«, d. h. die Kinder haben auch Zugang zu anderen Räumen.

Anteil steigt auf 925 000 Euro

Einigkeit herrschte auch bei der Bewertung einer weiteren Beschlussvorlage des Magistrats, in der die Bereitstellung zusätzlicher Haushaltsmittel in Höhe von 225 000 Euro für den Bau einer neuen Schulsporthalle an der Anne-Frank-Schule in Großen-Linden gefordert wird. Hier kam man überein, über den Antrag nicht abzustimmen. »Wir beschließen, wenn alle Zahlen auf dem Tisch sind«, hatte der FDP-Fraktionsvorsitzende Peter Reinwald gefordert. Auch der Bürgermeister schloss sich dieser Auffassung an und hat bereits die Ausschreibungsunterlagen beim Landkreis Gießen eingefordert.

Hintergrund der Debatte: Der finanzielle Aufwand für den Bau der Halle war ursprünglich mit 2,8 Millionen Euro beziffert worden. Dieser Wert basierte auf Markterkundungen und dem Kostenvergleich ähnlicher Baumaßnahmen im Kreis Gießen. Inzwischen liegt das Ergebnis der öffentlichen Ausschreibung vor. Dabei wurden Prüfung und Auswertung bereits vorgenommen. Demnach beträgt das preisgünstigste Angebot 3,7 Millionen Euro. Damit steigt der Kostenanteil der Stadt Linden von 700 000 Euro auf 925 000 Euro. In der Debatte erinnerte Joachim Schaffer (FW) daran, dass sich seine Fraktion dagegen ausgesprochen habe, mit dem Kreis einen Vertrag abzuschließen, der auf Schätzungen basiere. Frank Hille (CDU) wies auf die Dringlichkeit des Hallenneubaus hin, stellte aber auch fest: »Unser Ziel muss sein, dass der Kreis seiner Verantwortung nachkommt.« In dem Antrag des Magistrats wird weiter ausgeführt, dass für den Bau einer Tribüne weitere Kosten in Höhe von 478 000 Euro entstehen. »Das ist ein gewaltiger Betrag«, führte König aus. Gleichwohl sprachen sich die Ausschussmitglieder dafür aus, die neue Halle mit einer Tribüne auszustatten. Karin Lenz (CDU) wies darauf hin, dass der Landkreis Gießen die Kosten für den Bau einer neuen Zuschauertribüne in der Sporthalle der Grünberger Theo-Koch-Schule zu 100 Prozent übernommen habe. »Der Kreis sollte nach denselben Grundsätzen handeln«, forderte sie. Hille konstatierte: »Jeder Bau wird teurer.« Und an den Vorsitzenden der FDP-Fraktion, Peter Reinwald, der als selbstständiger Bausachverständiger tätig ist, gewandt: »Wenn Sie rechnen, kriegen wir wahrscheinlich noch etwas raus.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Der Kreis GmbH & Co KG
  • Euro
  • FDP-Fraktion
  • Frank Hille
  • Jörg König
  • Jörg König (Linden)
  • Kindergartenkinder
  • Kindertagesstätten
  • Linden
  • Harold Sekatsch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.