14. September 2018, 13:05 Uhr

Verkehr(t)

Am Lindener Mühlberg verlässt manche Fahrer die Geduld

Die einen rasen, die anderen können nicht abwarten, bis der Linienbus von der Haltestelle wieder abfährt – die Anwohner in Mühlberg und Forst hadern mit dem Verkehr.
14. September 2018, 13:05 Uhr
Die Bushaltestelle der Siedlungen Mühlberg und Forst. Manche Fahrer haben keine Geduld, hinter dem Bus zu warten, während die Fahrgäste aussteigen. Sie fahren dann illegaler Weise auf der Gegenspur an der Verkehrsinsel vorbei.

Gefährliche Verkehrssituationen am Mühlberg: Autos, Busse und Radfahrer – das sind die großen Themen am Mühlberg. Gerade der Verkehr in und aus Richtung Gießen macht den Anwohner hier Probleme. Das war das Ergebnis des Ortstermins der Zuhör-Tour von Bürgermeister Jörg König am Mittwoch am TSG Sportplatz in der Waldstraße.

 

Nachts wird gerast

Besonders der zu schnell fahrende Verkehr in der Gießener Straße bereitet den Anwohnern teilweise schlaflose Nächte: »Manchmal hat man das Gefühl, dass hier regelrechte Autorennen ablaufen«, berichtete ein Anwohner. Besonders Nachts sind hier Autofahrer mit viel zu hoher Geschwindigkeit unterwegs und lassen die Motoren aufheulen. »Wir haben hier das genaue Gegenteil des Problems in der Hauptstraße in Leihgestern«, berichtete König. »Dort ist die gesamte Straße zugeparkt, hier parkt so gut wie keiner entlang der Gießener Straße – aber bei beiden Stellen wird anscheinend zu schnell gefahren«. Deshalb soll es in der nächsten Zeit dort verstärkt Radarkontrollen geben, sagte der Bürgermeister.

Weiterhin beschäftigt der Verkehr in der Waldstraße die Anwohner: Dort liegt es aber vor allem an der Verkehrsbelastung und der Linienbusse. Einige Anwohner würden sich dort Entlastung wünschen.

 

An der Verkehrsinsel links vorbei

Auch die Situation an der Bushaltestelle am Ortsausgang in Richtung Gießen macht den Anwohnern Sorgen. Wenn dort ein Bus hält, um Personen ein- oder aussteigen zu lassen, müssen die hinter ihm fahrenden Fahrzeuge anhalten und warten. Das soll der Entschärfung gefährlicher Situationen an dieser Stelle dienen. Doch anscheinend halten sich nicht alle daran: Schon mehrfach wurde beobachtet, dass Autofahrer dann einfach auf die Gegenfahrbahn wechseln und die Verkehrsinsel umfahren. Ob dort jedoch etwas getan werden kann, ist unsicher.

An der gleichen Stelle gibt es auch ein Problem für Radfahrer: Denn der Radweg aus Richtung Gießen endet erst hinter der Verkehrsinsel – dort befindet sich jedoch eine Querungshilfe. Das führt dazu, dass Radfahrer nicht wie vorgesehen die Straßenseite wechseln (dort läuft der Radweg weiter in Richtung Leihgestern), sondern den Fußweg mitbenutzen.

Daneben wurde auch nach dem schlechten Straßenzustand am Tannenweg gefragt. Dort hatte der Bürgermeister eine gute Nachricht dabei: Die Planungen für eine Straßensanierung laufen bereits – eigentlich war der Start der Arbeiten bereits für dieses Jahr angedacht, doch hätte es so eine Überschneidung mit den Sanierungsmaßnahmen am Bahnviadukt zwischen Linden-Forst und Großen-Linden gegeben. Die Arbeiten sind nun für das kommende Jahr geplant.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Linden
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.