Aktive leisten 4400 Dienststunden

25. März 2018, 20:06 Uhr
Christian Betz (2.v.l.) vom Kreisverband, Vorsitzender Jürgen Görig (l.) und seine Stellvertreterin Agnes Praessar (r.) ehren DRK-Mitglieder für langjährige aktive und fördernde Mitgliedschaft. (Foto: du)

Vor kurzem hat die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsverbands Pohlheim im Gasthaus »Zur Ludwigshöhe« stattgefunden. Dabei ist der Vorstand einstimmig bestätigt worden.

Der Vorstand des DRK-Kreisverbands, Christian Betz, berichtete über einige Neuerungen auf Kreisebene, wie die Einrichtung von zwei Praxen für die therapeutische Versorgung der Bevölkerung und auch die Einstellung einer hauptamtlichen Mitarbeiterin zur Forcierung des Sanitätsdienstes an den Schulen.

Der Vorsitzende Jürgen Görig ging auf das Geschäftsjahr 2017 ein: Dem Ortsverein gehören 550 Fördermitglieder an, dies bedeutet einen Rückgang um 34. Die 20 Aktiven der Bereitschaft leisteten rund 4400 Dienststunden. Für die Ausbildung wurden 900 Stunden aufgebracht. Bei Sport- und Kulturveranstaltungen mit 15 Sanitätssicherheitsdiensten kamen etwa 880 Stunden zusammen. Den größten Sanitätsdienst hatte das DRK beim Wiesnfest absolviert: An acht Tagen waren dabei jeweils 16 Aktive im Einsatz. Bei zwei Alarmeinsätzen (bei einem Brand in Gießen und bei der Evakuierung des Seniorenheimes in Biebertal) konnten sich die Einsatzbereitschaft und die in 2016 neu angeschaffte Ausrüstung bewähren.

Jugendgruppe soll aktiviert werden

Beim Sanitätsdienst an der Adolf-Reichwein-Schule werden aktuell acht Schüler in Erste Hilfe ausgebildet. In diesem Jahr soll dieser Schulsanitätsdienst mit Unterstützung des Kreisverbandes weiter ausgebaut und schon in Grundschulen angeboten werden.

Im vergangenen Jahr wurden 2000 Kilo Kleidung und Spielsachen gesammelt und in die ungarische Partnerstadt Zirc gebracht. Bei vier Blutspendenterminen registrierte das Rote Kreuz 331 Spender. Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr war ein Aktionstag, den man anlässlich des 90-jährigen Bestehens gemeinsam mit der Feuerwehr Watzenborn-Steinberg (ebenfalls 90 Jahre) veranstaltete.

Schatzmeister Franz-Josef Fuchs trug den Kassenbericht vor, der eine stabile Kassenlage erkennen lies. Die Prüfer Horst Seemann und Dieter Ludwig bescheinigten eine ordnungsgemäße Führung, der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Auch der Haushaltsplan für 2018 wurde einstimmig verabschiedet. Im kommenden Jahr werden Carina Plitsch und Steffen Marsteller die Kasse prüfen, Ersatzprüfer sind Horst Seemann und Ralf Hammer. Auf dem Programm für 2018 steht unter anderem ein spezieller Jugendaktionstag im September. Dabei soll der Versuch gestartet werden wieder eine Jugendrotkreuzgruppe zu aktivieren.

Geehrt wurden: Uwe Degen für 45-jährige, sowie Ralf Graf und Ralf Hammer, für 40-jährige aktive Mitarbeit aus. Steffen Marsteller wurde für 25 und Pierre Schmidt für 15-jährige aktive DRK-Zugehörigkeit gedankt. Als fördernde Mitglieder erhielt Fritz Kleine für 60 Jahre und die nicht anwesende Dietlind Seibt, anlässlich ihrer 50-jährigen Treue die Ehrennadel des DRK. Für 40 Jahre wurden Ursula Kade, Ralf Graf und Ralf Hammer mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes ausgezeichnet. Die gleiche Ehrung gibt es für die verhinderten Edith Hutzfeld, Horst Schmiedeknecht und Hans-JürgenWalter. Für 25 Jahre Fördermitgliedschaft konnten Gerhard Hofmann und Steffen Marsteller ausgezeichnet werden. Für den regelmäßigen Besuch der Dienstabende erhielten Marsteller, Angelika Hirz und Marco Dern ein Präsent.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolf-Reichwein-Schule
  • Gaststätten und Restaurants
  • Kade
  • Rotes Kreuz
  • Sanitätsdienste
  • Pohlheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.