14. Februar 2019, 22:11 Uhr

9500 Euro »Starthilfe« für neun Vereine

14. Februar 2019, 22:11 Uhr
Bürgermeisterin Patricia Ortmann (6. v. l.) übergibt Schecks über insgesamt 9500 Euro als »Start-up«-Förderung an neun Vereine. (Foto: ws)

Grund zur Freude haben neun Vereine aus Biebertal. »Wir wollen als Gemeinde die Arbeit der Vereine für die Menschen vor Ort stärken und unterstützen Ideen, Projekte und Maßnahmen mit dem Schwerpunkt Jugend- und Nachwuchsarbeit mit einer ›Start-up-Förderung‹«: Das unterstrich Bürgermeisterin Patricia Ortmann dieser Tage anlässlich der Übergabe von 9500 Euro an Repräsentanten der Vereine im Sitzungsraum der Gemeindeverwaltung. Das Geld stammt aus 2018er Haushaltsmitteln der Vereins- und Jugendförderung.

Insgesamt 23 »Projekt-Skizzen«, von denen neun ausgewählt wurden, waren bei der Gemeinde fristgerecht eingegangen. Die Freiwillige Feuerwehr Krumbach konnte für das Absolvieren des »TATZE-Abzeichens« durch die Feuerwehr-Minis 1500 Euro entgegennehmen, die Fördervereine der Grundschule Biebertal in Rodheim und der Grundschule Am Keltentor in Fellingshausen erhielten je 500 Euro für das Klassenzimmer draußen in Rodheim und den Schulgarten in Fellingshausen. Für den Schachclub Biebertal gab es für eine Turnierfahrt der Jugendlichen zur Teambildung in Korbach 1000 Euro; die Handballjugend der KSG Bieber nahm 1000 für ihre Berlinfahrt entgegen. Die Jugendspielgemeinschaft Biebertal freute sich über 1000 Euro für die gemeinsame Abschluss-Erlebnisfahrt zur Sportjugend Wetzlar. Die neue SKG-Krabbelgruppe, die gemeinsam mit der Kirchengemeinde Rodheim realisiert wird, wurde mit 1500 Euro bedacht. Die Vereinsgemeinschaft Königsberg und der TSV Königsberg erhielten gemeinsam 1500 Euro für die Anschaffung von beweglichem Spielmaterial für die Kinder beim Dorfcafé und die Herstellung von Bänken für den offenen Fußballtreff am Sportplatz. Für die Ausgestaltung und die Beschilderung der Mountainbike-Übungsstrecke der Kinder- und Jugendgruppe konnte der AMC Rodheim-Bieber 1000 Euro entgegennehmen.

Bürgermeisterin Ortmann übergab die Schecks gemeinsam mit Sandra Klatt von der Gemeindeverwaltung. Sie freue sich, dass damit die Jugendarbeit in Biebertal zusätzliche Impulse erhalte und projektorientiert intensiviert werden könne.

Schlagworte in diesem Artikel

  • AMC Rodheim-Bieber
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Euro
  • Jugendförderung
  • Kommunalverwaltungen
  • Biebertal
  • Klaus Waldschmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.