25. September 2018, 22:08 Uhr

18 neue Notfallsanitäter

25. September 2018, 22:08 Uhr
Die Absolventen der Notfallsanitäterausbildung des DRK. (Foto: pm)

18 Auszubildende des DRK-Rettungsdienstes Mittelhessen (RDMH), des DRK Frankenberg und der Johanniter-Unfall-Hilfe haben nach dreijähriger Ausbildung die Prüfung zum Notfallsanitäter abgelegt. Ein großer Teil von ihnen bleibt in der mittelhessischen Region und wird im Einsatzdienst weiter beschäftigt. Der schulische Teil der Ausbildung fand in Marburg am Bildungszentrum des DRK Rettungsdienstes statt. Partner für die Klinikpraktika war das Uniklinikum Marburg. Die rettungsdienstlichen Anteile auf den Lehrrettungswachen absolvierten die Azubis bei ihren Rettungsdiensten. Der erfolgreiche Verlauf der Ausbildung wurde mit rund 120 Gästen gefeiert. Die Verantwortlichen und die Prüflinge sind mit dem Verlauf der Abschlussprüfungen sehr zufrieden – lediglich einzelne Prüfungsabschnitte müssen von wenigen Auszubildenden wiederholt werden.

»Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass alle gleich gut ausgebildet werden und mit gutem Fachwissen und viel Sicherheit in ihren Beruf starten können«, sagte Geschäftsführer Markus Müller bei der Abschlussfeier.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Marburg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.