12. September 2018, 16:33 Uhr

Landtagswahl 2018

Wahlkreis 13, Marburg-Biedenkopf II: Kandidaten und Ergebnisse der vergangenen Wahl

Bei der Landtagswahl 2018 treten im Wahlkreis 13, Marburg-Biedenkopf II sechs Direktkandidaten an. Hier finden Sie die wichtigsten regionalen Infos zur Wahl.
12. September 2018, 16:33 Uhr
(Foto: dpa)

Der Wahlkreis 13, Marburg-Biedenkopf II bei der Landtagswahl 2018 in Hessen

Am 28. Oktober dürfen alle Wahlberechtigten im Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II an der Hessischen Landtagswahl teilnehmen. In 2013 waren das 97 149 Wahlberechtigte in diesem Wahlkreis. Sie entscheiden im Oktober mit ihren Kreuzen darüber, welcher Direktkandidat aus dem heimischen Wahlkreis in den Landtag einzieht.

Hessen ist in insgesamt 55 Wahlkreise unterteilt, von denen jeder einen Direktkandidaten wählt. Bei der Landtagswahl in Hessen ist der Landkreis Marburg-Biedenkopf in die Wahlkreise Marburg-Biedenkopf I und Marburg-Biedenkopf II eingeteilt.

Nach der Landtagswahl in Hessen finden Sie an dieser Stelle die aktuellen Ergebnisse aus dem Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II.

 

Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018 im Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II

Dr. Thomas Spies von der SPD ist der aktuelle Wahlkreisabgeordnete, der für den Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II gewählt worden ist. Er erzielte bei der letzten Landtagswahl einen Erststimmenanteil von 42,3 Prozent in seinem Wahlkreis.

Im Jahr 2018 tritt er bei der Landtagswahl in Hessen nicht mehr für den Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II als Direktkandidat an. Neben den Parteien, denen die Wähler ihre Zweitstimme geben können, stehen bei der Hessischen Landtagswahl sechs Direktkandidaten auf dem Stimmzettel. Das sind die Direktkandidaten des Wahlkreises Marburg-Biedenkopf II im Überblick:

CDU: Dirk Bamberger

SPD: Handan Özgüven

Bündnis 90/Die Grünen: Angela Dorn

AfD: Eric Markert

FDP: Lisa Freitag

Die Linke: Jan Schalauske

 

Das vergangene Ergebnis aus dem Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II bei einer Landtagswahl in Hessen

Vor fünf Jahren fand die vergangene Landtagswahl in Hessen statt. Im Jahr 2013 holte die SPD in Marburg-Biedenkopf II 42,3 Prozent der Gesamtstimmen und damit das stärkste Ergebnis. Zweitstärkste Kraft war die CDU mit 35,3 Prozent. Es folgten die Grünen (9,5 Prozent), Die Linke (5,9 Prozent), die AfD (2,5 Prozent), die FDP (1,9 Prozent), die Piratenpartei (1,8 Prozent), Die Partei (0,6 Prozent) und die APPD (0,2 Prozent).

 

Das Ergebnis der Direktkandidaten bei der Landtagswahl im Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II

Zuletzt stellten sich acht Bewerber im Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II zur Wahl. Den Sieg holte Thomas Spies von der SPD mit 42,3 Prozent der Erststimmen und zog als Direktkandidat in den Landtag ein. Die Ergebnisse der weiteren Kandidaten im Wahlkreis: Rose-Marie Lecher, CDU (35,3 Prozent), Angela Dorn-Rancke, Bündnis 90/Die Grünen (9,5 Prozent), Jan Schalauske, Die Linke (5,9 Prozent), Hans Freiherr Schenck zu Schweinsberg, AfD (2,5 Prozent), Christoph Ditschler, FDP (1,9 Prozent), Michael Weber, Piratenpartei (1,8 Prozent), Marius Beckmann, Die Parteil (0,6 Prozent).

 

Landtagswahl 2018 in Hessen: Ergebnisse der Nachbarwahlkreise

Der Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II umfasst sieben Städte und Gemeinden. Auf giessener-allgemeine.de finden Sie neben dem Ergebnis von Marburg-Biedenkopf II bei der Landtagswahl 2018 in Hessen auch die Ergebnisse der weiteren Gemeinden. So erfahren Sie zum Beispiel, wie der Wahlkreis Marburg-Biedenkopf I und der Wahlkreis Vogelsberg gewählt haben. Hier gelangen Sie auch zu den Ergebnissen der weiteren Wahlkreise Gießen I und II.

 

Die Städte und Gemeinden des Wahlkreises Marburg-Biedenkopf II

Der Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II schließt die folgenden Städte und Gemeinden ein:

  • Amöneburg
  • Kirchhain
  • Marburg
  • Neustadt (Hessen)
  • Rauschenberg
  • Stadtallendorf
  • Wohratal

 

Das Wichtigste zur Landtagswahl 2018 in Hessen

Die Landtagswahl 2018 in Hessen gehört zu den wichtigsten politischen Ereignissen des Jahres. Die aktuellen Prognosen und Umfragen für Hessen haben daher große Auswirkungen auf die gesamte Bundespolitik. Wir geben Ihnen vorab alle wichtigen Informationen zum Termin der Hessen-Wahl am 28. Oktober und bieten einen Ausblick darauf, ab wann Hochrechnungen und Ergebnis der Landtagswahl in Hessen zu erwarten sind. Am Wahlabend erhalten Sie natürlich die aktuellsten Zahlen und Reaktionen im Live-Ticker. Alle Wähler, die ihre Entscheidung noch nicht getroffen haben, können den Wahl-O-Mat nutzen und die Wahlprogramme der Parteien vergleichen. Alle wichtigen Infos zur Landtagswahl finden Sie auch auf unserer Themenseite „Landtagswahl 2018 in Hessen“.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amöneburg
  • Kirchhain
  • Marburg
  • Neustadt
  • Rauschenberg
  • Stadtallendorf
  • Wohratal
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.