13. Juli 2018, 22:08 Uhr

Tödlicher Sprungturmunfall

Verfahren gegen Betreiber eröffnet

13. Juli 2018, 22:08 Uhr

Wegen des tödlichen Sturzes eines Mädchens von einem Sprungturm im Vogelsbergkreis müssen sich zwei Männer vor Gericht verantworten. Das Hauptverfahren gegen die Betreiber eines Kletterparks in Schotten sei eröffnet, sagte ein Sprecher des Landgerichts Gießen. Sie sind angeklagt, den Tod der Zwölfjährigen im Jahr 2015 fahrlässig verursacht zu haben. Ein Hauptverfahren gegen einen Einweiser am Sprungturm lehnten die Richter dagegen ab.

Die Kammer sehe keinen hinreichenden Tatverdacht bei dem Einweiser, erklärte der Sprecher. Videoaufzeichnung des Unfalls hätten nicht gezeigt, dass er Anweisungen missachtet habe oder den Sprung des Mädchens hätte unterbinden müssen. Im Hauptverfahren werde es nun insbesondere um die Sicherheit der Sprunganlage und die Verantwortlichkeit der Betreiber gehen.

Das Mädchen war laut Staatsanwaltschaft im August 2015 bei einem unkontrollierten Sprung von dem sogenannten Freefall-Tower auf dem Hoherodskopf in Schotten von der Umrandung des Sprungkissens abgeprallt und mit dem Kopf auf einen Felsbrocken aufgeschlagen. Den Betreibern wird unter anderem zur Last gelegt, beim Aufbau Vorschriften zum Sicherheitsbereich missachtet zu haben. Die Verhandlungstermine stehen aber noch nicht fest.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fahrlässigkeit
  • Kletterparks
  • Landgericht Gießen
  • Schotten
  • Gießen
  • Schotten
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.