14. November 2018, 22:17 Uhr

Ursachen nach Austritt von Salzsäure-Dampf gesucht

14. November 2018, 22:17 Uhr

Nach dem Austritt von giftigem Salzsäure-Dampf aus einem Lastwagentank in einem Frankfurter Industriepark geht die Suche nach den Ursachen weiter. Dies könne mehrere Tage oder Wochen dauern, sagte ein Sprecher des betroffenen Unternehmens Weylchem Griesheim GmbH. In dem Tank befand sich ein Stoff, der nach der Produktion eines Pflanzenschutzmittels übrig geblieben war.

Am frühen Dienstagmorgen waren in den Stadtteilen Griesheim und Nied Warnsirenen ausgelöst worden. Straßen in den beiden Stadtteilen wurden für den Verkehr gesperrt. Die Werksfeuerwehren Griesheim und Höchst sowie die Frankfurter Feuerwehr bekämpften den Dampf erfolgreich mit Wasser. Es gelang ihnen auch, das Leck abzudichten. Verletzt wurde niemand.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Giftstoffe
  • Pflanzenschutzmittel
  • Frankfurt
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.