23. April 2018, 20:46 Uhr

Angelburger Sender für Antennen-TV geht vom Netz

23. April 2018, 20:46 Uhr

Die Sendeanlage für digitales Antennenfernsehen in Angelburg wird abgeschaltet. Betroffen sind davon etwa 5000 Haushalte in den Kreisen Marburg-Biedenkopf und Lahn-Dill, wie der Hessische Rundfunk (HR) am Montag in Frankfurt mitteilte. Öffentlich-rechtliche TV-Programme können diese ab (dem heutigen) 24. April nur noch per Satellit, Kabel oder mancherorts via Internet empfangen. Der Schritt hat finanzielle Gründe: Die Kosten-Nutzen-Rechnung gehe weder für die Umstellung auf den neuen Standard DVB-T2 HD auf, noch für die Beibehaltung des bisherigen Formats DVB-T.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hessischer Rundfunk
  • Angelburg
  • Frankfurt
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.