+
Einen Busch verwendete ein Mann, um den Ausgangsbeschränkungen zu entkommen. (Symbolbild)

Coronavirus und seine Auswirkungen

Paar beobachtet Nachbar, der Lockdown entflieht - in irritierender Art und Weise

Menschen reagieren auf die durch das Coronavirus verhängte Ausgangsbeschränkungen sehr unterschiedlich. Ein Paar beobachtete dabei Kurioses.

  • Weltweit herrschen derzeit Ausgangsbeschränkungen und -sperren, um die Auswirkungen des Coronavirus* so gering wie nur möglich zu halten.
  • Viele Menschen fühlen sich mit dieser Situation nicht gerade wohl.
  • Ein Paar beobachtete, wie manch einer reagieren kann, wenn er eigentlich nicht das Haus verlassen darf.

Mann will unerkannt das Haus verlassen - und wendet lachhaften Trick an

Nicholas Murray und Madeline Mai-Davies aus Brisbane in Großbritannien beobachteten aus ihrem Fenster eine äußerst skurrile Szene: In einem der Nachbargärten sahen sie, wie sich ein Busch in einem Vorgarten hin und her bewegte. Doch nicht nur das - mit einem Mal schien der Busch Füße zu kriegen und selbstständig loszulaufen.

Das Paar traute seinen Augen wohl kaum, bis sie realisierten, was wirklich dahintersteckte: Ein Mann hatte sich in dem unechten Strauch eingehüllt, um so unbemerkt das Haus zu verlassen. Schleichend bewegt sich der Mann in seinem Blättergewand fort, es scheint, als wolle er unentdeckt bleiben.

Lesen Sie hier: Betrüger immer dreister: Mit dieser Masche zocken Sie verzweifelte Wohnungssuchende ab.

Das funktioniert jedoch nicht sehr gut. Immer wieder geht er in die Hocke, duckt sich weg, versteckt sich. "Er gibt sein Bestes, während des Lockdowns nicht erkannt zu werden", werden die Worte in dem Video eingeblendet. Später kehrt der verhüllte Mann mit einer Sainsbury's-Tragetasche zurück, was darauf hindeutet, dass er sich für einige Einkäufe davongeschlichen hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

INSÓLITO: Un señor se salta la cuarentena disfrazándose como un arbusto Una pareja descubrió el ingenioso método de su vecino para escaparse de la cuarentena, disfrazándose como un arbusto. Nicholas Murray y Madeline Mai-Davies observaron con asombro e incredulidad cómo su vecino se deslizaba por el camino, vestido de pies a cabeza como un arbusto. Para no llamar la atención, el vecino se agachó, se escabulló e incluso se detuvo, se dejó caer y rodó por la acera. Las imágenes se han vuelto virales y todo el mundo en redes ha criticado a este individuo por poner en peligro la salud de los demás haciendo el tonto. #coronavirus #pandemia #cuarentena #reinounido #insólito #viral

Ein Beitrag geteilt von Medio Digital CULT_INFO 2020 (@cult_info) am

Lesen Sie hier: Frau langweilt sich daheim bei Ausgangssperre - und fängt an, mit Nachbarskatze zu "flirten".

Das Video wurde zahlreiche Male geteilt und von amüsierten Usern kommentiert. Murray erklärte gegenüber dem Portal The Sun: "Rückblickend habe ich nicht erwartet, dass das Video so viral gehen und 16,5 Millionen Aufrufe erhalten würde. In dieser schwierigen Zeit wollen wir Lächeln, Lachen und Hoffnung bringen." Mai-Davies ergänzte: "Ich war überwältigt von der Unterstützung, die sich daraus ergab."

Auch interessant: Natron als Hausmittel: Diese Geheim-Tricks müssen Sie kennen.

sca

Video: Ebenfalls Szenen, die in der Corona-Zeit viral gingen

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Ein Klassiker, den jeder kennt, sind zusammengerollte Geldscheine in Strümpfen und Socken.
Ein Klassiker, den jeder kennt, sind zusammengerollte Geldscheine in Strümpfen und Socken. © pixabay
Die Matratze ist ein beliebter Hort für das eigene Geld. So hat man nachts immer das Gefühl gut auf seine Habe aufpassen zu können. Doch leider ist das auch den Einbrechern bekannt.
Die Matratze ist ein beliebter Hort für das eigene Geld. So hat man nachts immer das Gefühl, gut auf seine Habe aufpassen zu können. Doch leider ist das auch den Einbrechern bekannt. © pixabay
Ob zwischen zwei Büchern oder in einem Umschlag zwischen den Buchseiten – im Regal sucht jeder Einbrecher.
Ob zwischen zwei Büchern oder in einem Umschlag zwischen den Buchseiten – im Regal sucht jeder Einbrecher. © pixabay
Auch ein beliebtes Versteck ist der Kühlschrank oder das Gefrierfach. Das Geld wird in eine Tupperbox oder einen Gefrierbeutel gesteckt und hinter die Lebensmitteln gestellt.
Auch ein beliebtes Versteck ist der Kühlschrank oder das Gefrierfach. Das Geld wird in eine Tupperbox oder einen Gefrierbeutel gesteckt und hinter die Lebensmitteln gestellt. © pixabay
Auch deutsche Blumentöpfe sind nicht sicher. Zwischen Vase und Topf verschwinden meist einige Geldscheine.
Auch deutsche Blumentöpfe sind nicht sicher. Zwischen Vase und Topf verschwinden meist einige Geldscheine. © pixabay
Auch im Backofen sind Ihre Scheine nicht sicher…
Auch im Backofen sind Ihre Scheine nicht sicher… © pixabay
…genauso wenig wie im Spülkasten der Toilette. Diese Verstecke hat man schon in zahlreichen Filmen gesehen und sind deshalb jedermann bekannt.
…genauso wenig wie im Spülkasten der Toilette. Diese Verstecke hat man schon in zahlreichen Filmen gesehen und sind deshalb jedermann bekannt. © pixabay
Teppiche, Matten und Fußabtreter: Diebe suchen alles ab.
Teppiche, Matten und Fußabtreter: Diebe suchen alles ab. © pixabay
Jeder Zeichentrickdieb schaut hinter Spiegeln und Bilderrahmen – genauso machen es reale Einbrecher.
Jeder Zeichentrickdieb schaut hinter Spiegeln und Bilderrahmen – genauso machen es reale Einbrecher. © pixabay
Vergessen Sie Großmutters Keksdose – im besten Fall erleichtern Sie es damit dem Einbrecher sein Diebesgut sicher zu verstauen.
Vergessen Sie Großmutters Keksdose – im besten Fall erleichtern Sie es damit dem Einbrecher sein Diebesgut sicher zu verstauen. © pixabay

*Merkur.de gehört zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare