Medizinisches Personal benötigt dringend qualifizierte Schutzmasken, um Corona-Patienten nicht mit einfachen OP-Masken behandeln zu müssen. FOTO: DPA
+
Medizinisches Personal benötigt dringend qualifizierte Schutzmasken, um Corona-Patienten nicht mit einfachen OP-Masken behandeln zu müssen. FOTO: DPA

Schutzmasken gesucht

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Heiß begehrt sind bundesweit die sogenannten FFP2- und FFP3-Masken, die nicht nur im Gesundheitswesen benutzt werden, sondern auch in einigen Handwerks- und Industriebetrieben eingesetzt werden. Diese Masken sind auch im Vogelsbergkreis knapp, sie werden unter anderem dringend benötigt in Krankenhäusern, im Rettungsdienst, in Arztpraxen und in Pflegeeinrichtungen.

Vor diesem Hintergrund ruft Landrat Manfred Görig alle Handwerker- und Industriebetriebe dazu auf, nicht benötigte FFP2- und FFP3-Masken zur Verfügung zu stellen. Die Masken können bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen abgegeben werden. Die leiten eine Meldung an das Gesundheitsamt des Kreises weiter.

Darauf verständigten sich Landrat Manfred Görig, Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak und die Bürgermeister der 19 Städte und Gemeinden am Dienstagmorgen.

Unterdessen wurde am Mittwochnachmittag bekannt, dass sich die Zahl der genesenen Corona-Patienten im Vogelsbergkreis auf insgesamt 17 Personen erhöht hat.

Wie das Gesundheitsamt gestern ferner mitteilte, wurden acht weitere Vogelsberger positiv auf das Coronavirus getestet. Die Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Gesamtzahl der an Corona Erkrankten hat sich damit am Mittwoch auf insgesamt 66 erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare