Bei Kindern

Warzen verschwinden oft von selbst

  • vonDPA
    schließen

Meist auf dem Handrücken und an den Fingern tummeln sich die sogenannten gewöhnlichen Warzen. Sie schmerzen in der Regel nicht - anders als Dorn- oder Plantarwarzen, die am Fuß beim Auftreten unangenehm sein können. Warzen verschwinden oft von selbst wieder. Allerdings kann das Monate oder Jahre dauern, erklärt die Zeitschrift "Kinder!" (Ausgabe März 2020).

Ob und was man unternimmt, hängt davon ab, inwieweit die Wucherung das Kind stört. Dann können apotheken- oder verschreibungspflichtige Lösungen oder Pflaster helfen - der Erfolg ist aber meist eher schleppend. Auch eine Behandlung mit Schöllkraut oder Thuja-Tinktur lohnt sich. Schließlich kann ein Hautarzt die Warze auch lasern, mit flüssigem Stickstoff vereisen oder mit einem scharfen Löffel entfernen. Letzteres kann aber Narben hinterlassen und schmerzhaft für das Kind sein. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare