Kinderwunsch: Zuschuss zu Behandlung

  • vonDPA
    schließen

Wenn Paare ungewollt kinderlos sind, kann eine Kinderwunschbehandlung helfen. Es gibt unterschiedliche Verfahren. Meist ist so eine Behandlung aber teuer. Sie sollte erst beginnen, wenn die Krankenkasse den Behandlungs- und Kostenplan bewilligt hat. Darauf macht die aktuelle "Finanztest" (05/2020) aufmerksam.

Gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich unter bestimmten Voraussetzungen zur Hälfte an den genehmigten Behandlungskosten. Unter Umständen kann sich der Wechsel der Krankenkasse lohnen. Manche Krankenkassen übernehmen freiwillig bis zu 100 Prozent der Kosten.

Die Tester haben eine Übersicht zusammengestellt, welche Krankenkassen mehr zahlen und welche Bundesländer unter welchen Voraussetzungen einen Zuschuss gewähren. Allerdings weisen sie darauf hin, dass die Krankenkassen Extraleistungen auch streichen können. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare