+
Erst kommt ein Junge auf die Welt - und einen Monat später Zwillinge: Eine Frau aus Bangladesch wusste nicht, wie ihr geschieht.

"Drillinge"

Unvorstellbar: Frau bringt Baby zur Welt - und nur 26 Tage später Zwillinge

  • schließen

Eine 20-jährige Frau aus Bangladesch bringt ein Baby zur Welt. Doch als sie nur einen Monat später Zwillinge bekommt, ist die Medizinwelt sprachlos.

Sultana - Die Freude der 20-jährigen Arifa Sultana aus Bangladesh war groß, als sie Ende Februar einen gesunden Jungen zur Welt brachte. Doch nach der Geburt bekam sie starke Bauchschmerzen und Ärzte fanden das Unvorstellbare heraus: Zwei weitere Babys waren auf einem Ultraschall-Bild zu erkennen!

Unglaublich: Drei Geburten innerhalb von einem Monat

Die Mediziner trauten ihren Augen nicht: Ein Mädchen und ein Junge waren in einem zweiten Uterus herangewachsen. Die Babys wurden per Notkaiserschnitt 26 Tage nach der ersten Geburt geholt, wie das britische News-Portal BBC berichtete.

Bei der ersten Geburt sei der zweite Uterus schlichtweg übersehen worden und Sultana und ihr Ehemann konnten sich keine Untersuchungen wie etwa einen Ultraschall während der Schwangerschaft leisten, weil sie aus ärmlichen Verhältnissen stammen. So zitiert der Stern Arifa Sultanas Gynäkologin Sheila Poddar von der Uniklinik der Stadt Khulna, die auch ihre Zwillinge zur Welt brachte: "Sie wusste nicht, dass sie noch mit Zwillingen schwanger war". Und auch die Ärztin war verblüfft: "So etwas habe ich noch nie zuvor gesehen".

Mehr zum Thema: Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, wiegt unglaubliche 26 Kilo.

"Ich werde mein Bestes tun, um sie glücklich zu machen"

Sultana und ihre Neugeborenen sind wohlauf, jedoch plagen die junge Mutter jetzt Geldsorgen. Ihr Mann verdient nur rund 6.000 Taka im Monat, was rund 62 Euro entspricht. "Ich weiß nicht, wie wir mit so wenig Geld einer solch großen Verantwortung gerecht werden wollen", sorgt sich Sultana. Ihr Ehemann Sumon Biswas kann sich nur freuen: "Es ist ein Geschenk Allahs, dass alle meine Kinder gesund sind. Ich werde mein Bestes tun, um sie glücklich zu machen".

Im Video: Nur einen Monat nach der Geburt kommen Zwillinge

Das könnte Sie auch interessieren: Kein Babybauch - 18-Jährige war schwanger - merkte es aber erst kurz vor der Geburt.

Weiterlesen: Schwangerschaftsvergiftung - bei diesen Anzeichen müssen Sie sofort handeln.

Äußerst skurril ist eine Geburt auf einem McDonald´s-Parkplatz - der Mann der frisch gebackenen Mutter reagierte nach der Geburt völlig abgedreht.

jg / Video: glomex

Sport nach der Geburt: Darauf sollten Mütter achten 

Kinderwagen schieben und dabei ins Schwitzen kommen: Darum geht es bei Mutter-Kind-Kursen wie "Laufmamalauf". Foto: Laufmamalauf
Kinderwagen schieben und dabei ins Schwitzen kommen: Darum geht es bei Mutter-Kind-Kursen wie "Laufmamalauf".  © Laufmamalauf
Beim Kangatraining kommen die Mütter ins Schwitzen: Rückenstärkung, Haltungskorrektur und Muskelaufbau für die Beine werden hier zum Beispiel trainiert. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Beim Kangatraining kommen die Mütter ins Schwitzen: Rückenstärkung, Haltungskorrektur und Muskelaufbau für die Beine werden hier zum Beispiel trainiert. © Klaus-Dietmar Gabbert
Katja Ohly-Nauber (links) und Illdiko Gössl haben beide das Konzept von "Laufmamalauf" entworfen. Mittlerweile werden die Sportkurse deutschlandweit angeboten. Foto: Laufmamalauf/Caro Hoene
Katja Ohly-Nauber (links) und Illdiko Gössl haben beide das Konzept von "Laufmamalauf" entworfen. Mittlerweile werden die Sportkurse deutschlandweit angeboten.  © Caro Hoene
Petra Schweers ist Hebamme und Kangatrainerin aus Berlin. Foto: Petra Schweers
Petra Schweers ist Hebamme und Kangatrainerin aus Berlin.  © Petra Schweers
Beim Kangatraining geht es nicht nur um die Bewegung: Mütter können dort auch Kontakte knüpfen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Beim Kangatraining geht es nicht nur um die Bewegung: Mütter können dort auch Kontakte knüpfen.  © Klaus-Dietmar Gabbert
Trainerin Katharina Hartmann aus Berlin leitet die Mütter beim Kangatraining an. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Trainerin Katharina Hartmann aus Berlin leitet die Mütter beim Kangatraining an. © Klaus-Dietmar Gabbert
Der Kinderwagenkurs funktioniert wie ein Zirkeltraining: An verschiedenen Stationen trainieren die Mütter mit Kinderwagen oder ihrem eigenen Körpergewicht. Foto: Laufmamalauf/V. Mitelman
Der Kinderwagenkurs funktioniert wie ein Zirkeltraining: An verschiedenen Stationen trainieren die Mütter mit Kinderwagen oder ihrem eigenen Körpergewicht. © V. Mitelman
Extra Gewichte brauchen Mütter beim Kangatraining nicht: Es reicht aus, das eigene Baby in die Luft zu stemmen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Extra Gewichte brauchen Mütter beim Kangatraining nicht: Es reicht aus, das eigene Baby in die Luft zu stemmen. © Klaus-Dietmar Gabbert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare