1. Gießener Allgemeine
  2. Ratgeber
  3. Geld

2-Euro-Münze soll 149.500 Euro wert sein: Was macht sie so besonders?

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

2 Euro Münze Symbolbild
Münzen mit Fehlprägungen oder sonstigen einzigartigen Merkmalen, gelten als besonders wertvoll. © Frank Hoermann/Sven Simon/Imago

Auf eBay wird eine 2-Euro-Münze für sagenhafte 149.500 Euro angeboten. Was dahinter steckt und ob sie wirklich so viel wert ist, verraten wir hier.

Immer wieder landen seltene Münzen in Schlagzeilen und Leser prüfen ihre Geldbeutel, ob sie nicht auch ein Exemplar in der Geldbörse haben. Eine kurze Suche bei eBay zeigt, dass etliche Euro-Münzen für vier- teilweise für fünf- oder sechsstellige Preise angeboten werden – ein Mann aus Straubing gab eine solche Münze im Wert von 3.000-Euro vor kurzem versehentlich aus. Was diese Geldstücke vermeintlich so besonders macht, sind ihre einzigartigen Eigenschaften. Meist handelt es sich dabei um Münzen, deren Muster in limitierter Stückzahl geprägt wurde. Auch Fehlprägungen scheinen besonders gefragt zu sein. So wird auf dem Verkaufsportal zum Beispiel eine seltene 2-Euro-Münze angeboten, für die der Händler ganze 149.500 Euro verlangt. Wodurch ist diese Summe gerechtfertigt?

2-Euro-Münze soll fast 150.000 Euro wert sein: Was steckt dahinter?

Bei dem eBay-Angebot handelt es sich um eine belgische 2-Euro-Münze. Auf der Rückseite ist König Albert II abgebildet – doch die eigentliche Besonderheit ist der Rand. Dem Verkäufer zufolge weist dieses Geldstück einen tieferen Rand auf. Auf dem Produktbild ist das einigermaßen erkennbar:

2-Euro-Münze mit Fehlprägung bei eBay.
Erkennen Sie es? Diese 2-Euro-Münze unterscheidet sich von den gängigen Geldstücken. © eBay

Ist die 2-Euro-Münze wirklich so viel wert?

Wie bereits erwähnt, sind viele solcher Münz-Angebote bei eBay zu finden. Als Laie lässt sich schwer beurteilen, ob ein solch hoher Preis für ein schlichtes Metallstück gerechtfertigt ist. Laut dem Vorsitzenden des Berufsverbands des Deutschen Münzenfachhandels, Michael Becker, handelt es sich meist aber um „aberwitzige Fantasiepreise“. Das erklärte er zuvor gegenüber Merkur.de. Guy Franquinet, Sachverständiger für deutsche Münzen, fällt ein ähnliches Urteil. Ihm zufolge sind Preise im dreistelligen Bereich für Euromünzen mit Fehlprägungen realistischer. Darüber hinaus handle es sich oftmals um Betrüger. Falls Sie glauben, eine einzigartige Münze zu besitzen, empfiehlt es sich, Experten und Fachhändler einen Blick darauf werfen zu lassen. Doch Hoffnungen auf 150.000 Euro sollten Sie sich besser nicht machen.

Auch interessant

Kommentare