Comeback

Pac-Man: Kultspiel feiert Comeback

  • Ömer Kayali
    vonÖmer Kayali
    schließen

Pac-Man feiert dieses Jahr seinen 40. Geburtstag und zugleich ein kleines Comeback. Das Kultspiel wird von Amazon neu aufgelegt und bekommt einige neue Spielmodi spendiert.

  • Pac-Man zählt zu den absoluten Klassikern der Videospiel-Geschichte.
  • Dieses Jahr feiert das Spiel seinen 40. Geburtstag.
  • Zu diesem Anlass erhält Pac-Man eine kleine Neuauflage mit einem Multiplayer-Modus und einem Labyrinth-Macher.

Die 80er-Jahre haben viel zur Popkultur beigetragen. Am Anfang dieses ereignisvollen Jahrzehnts erschien auch das Kult-Videospiel schlecht hin erstmals in den Arcade-Hallen: Pac-Man. Die gefräßige, kreisförmige Spielfigur feiert dieses Jahr tatsächlich seinen 40. Geburtstag. In Sachen Grafik in Videospielen hat sich in all den Jahren sehr viel getan. Mittlerweile sind die Games sogar fast fotorealistisch*. Doch Pac-Man gilt ohne Zweifel als Wegbereiter für Super Mario und Co.

Anlässlich dieses Jubiläums kehrt das Kultspiel Pac-Man wieder zurück und bekommt sogar einige neue Spielmodi spendiert - mit Multiplayer und neuen Leveln.

Pac-Man Live Studio: Gemeinsam im Multiplayer spielen und eigene Level entwerfen

Das neue Spiel trägt den Titel "Pac-Man Live Studio" und wird von Amazon Games entwickelt. Die Neuauflage lässt sich zusammen mit anderen Spielern spielen. Der "Endlosmodus" ist der kooperative Multiplayer-Modus*. Darin müssen die Spieler die Level gemeinsam bewältigen. Jeder übernimmt dabei die Kontrolle seines eigenen Pac-Mans. Das Ziel ist, die Punkte aufzusammeln, ohne von den Geistern erwischt zu werden. Die Spieler befinden sich dabei gleichzeitig im selben Labyrinth und haben nur ein Leben pro Level. Um als Team weiterzukommen, muss nur ein einziger das Labyrinth meistern. Die Punktezahlen werden in der Highscore-Rangliste angezeigt.

Neben dem "Endlosmodus" lassen sich im "Pac-Man Live Studio" auch eigene Labyrinthe entwerfen. Diese können im Anschluss mit der Community geteilt werden. Andere Nutzer können die erstellten Level dann bewerten und die besten davon werden unter "Am beliebtesten" in der Labyrinthauswahl aufgelistet.

Im "Maze Creator" lassen sich in "Pac-Man Live Studio" eigene Labyrinthe entwerfen.

Nostalgiker dürfen sich ebenfalls freuen: Denn "Pac-Man Live Studio" verfügt auch über das klassische Pac-Man, so wie es 1980 erstmals erschien. Während damals noch in Spielhallen gedaddelt wurde, gilt es in der Neuauflage die Highscores anderer Spieler aus der ganzen Welt zu überbieten.

Lesen Sie auch: Kultspiel-Neuauflage: Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 kehren zurück.

Pac-Man Live Studio kostenlos und ohne Download spielbar

"Pac-Man Live Studio" wird über die Plattform Twitch* spielbar sein. Ein Download soll dafür nicht nötig sein. Aktuell ist das Spiel noch nicht verfügbar. Wann die große Mampferei startet, ist allerdings noch nicht bekannt. Amazon Games hat noch keinen exakten Starttermin für "Pac-Man Live Studio" genannt.

Auch interessant: "Mafia: Trilogy": Alle Infos zu Remake & Remastered-Editionen.

ök

Game-Klassiker: Alte Perlen auf neuer Hardware

Charmant: Beim Android-"Snake"-Ableger "Snake &#3997" kann man sich auch gleich ein altes Nokia-Handy nach Wahl aufs Display zaubern. Foto: Snake &#3997
Charmant: Beim Android-"Snake"-Ableger "Snake '97" kann man sich auch gleich ein altes Nokia-Handy nach Wahl aufs Display zaubern. Foto: Snake '97 © Snake '97
Frisst sich auch auf Smartphones emsig durchs Labyrinth: "Pac-Man". Foto: Bandai Namco
Frisst sich auch auf Smartphones emsig durchs Labyrinth: "Pac-Man". Foto: Bandai Namco © Bandai Namco
Dass auch einfachste Spielideen eine große Langzeitmotivation bergen können, zeigt Konami mit "Frogger" - hier das Original-Spiel. Foto: Konami
Dass auch einfachste Spielideen eine große Langzeitmotivation bergen können, zeigt Konami mit "Frogger" - hier das Original-Spiel. Foto: Konami © Konami
Tetris auf dem Smartphone - kostet zwei Euro für iOS und ist gratis für Androiden. Foto: Electronic Arts
Tetris auf dem Smartphone - kostet zwei Euro für iOS und ist gratis für Androiden. Foto: Electronic Arts © Electronic Arts
Der Gameboy machte "Tetris" zum Welterfolg. Foto: Andrea Warnecke
Der Gameboy machte "Tetris" zum Welterfolg. Foto: Andrea Warnecke © Andrea Warnecke
Rette die Prinzessin: "Prince of Persia" gibt es auch für Mobilgeräte. Foto: Ubisoft
Rette die Prinzessin: "Prince of Persia" gibt es auch für Mobilgeräte. Foto: Ubisoft © Ubisoft
"Space Invaders" auf dem Smartphone: Fängt originalgetreu an, entwickelt sich aber im Laufe der Levels weiter. Foto: Taito
"Space Invaders" auf dem Smartphone: Fängt originalgetreu an, entwickelt sich aber im Laufe der Levels weiter. Foto: Taito © Taito

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare