LMAO!

Amouranth: Streamerin durch anstößiges Bild gebannt - Fieser Trick ist Schuld

Amouranth ist eine der erfolgreichsten ASMR-Streamerinnen auf Twitch. Nun hat sie anstößiges Bild gebannt, bei dem ein Troll einen fiesen Trick genutzt hat.

  • Twitch ist ein Live-Streaming-Videoportal, das bekannt für Videogame-Streams ist.
  • Kürzlich wurde die bekannte Streamerin* Amouranth für 24 Stunden gebannt.
  • Schuld am Bann von Twitch* soll ein Troll sein, dem die Streamerin nun ihre Meinung geigt.

Houston, USA – Die erfolgreiche Twitch-Streamerin Amouranth wurde bekannt durch ihre Leidenschaft für Cosplay. Seit einigen Jahren betreibt Kaitlyn Siragusa, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, ihren eigenen Twitch-Kanal und begeistert in Livestreams regelmäßig ihre über eine Million Follower. Ihr Content besteht hin und wieder aus dem Streamen von Videospielen, vor allem aber aus Streams, in denen sie mit ihren Fans interagiert bzw. chattet. 

In letzter Zeit ereilten Amouranth mehrere Bans hintereinander und an dem aktuellsten soll ein Troll Schuld gewesen sein. Jetzt ist sie aber wieder auf Twitch online und regt sich über den Troll auf.

Vollständiger NameKaitlyn Siragusa
Bekannt alsAmouranth
Geburtstag / Alter02. Dezember 1993 / 26
GeburtsortHouston
Körpergröße1,62 m
Follower auf Twitch1,2 Millionen (Stand: Dezember 2019)

Twitch: Streamerin Amouranth wird gebannt – schuld daran ist ein Troll

Auf der Streaming-Plattform Twitch ist für jeden etwas dabei. Videospiele, wie Call of Duty* oder Fortnite* sind zurzeit sehr beliebt. Wer auf entspannte Gesprächsrunden, die von einer leicht bekleideten, jungen Frau moderiert werden, Wert legt, der ist bei Amouranth goldrichtig. Doof nur, wenn es einige Leute den anderen nicht gönnen, wenn sie Erfolg haben. Ein Troll, also jemand, der andere Leute im Internet emotional provoziert, um eine Reaktion zu erhalten, führte nun ein Twitch-Bann der Streamerin aus Houston herbei. 

Dieser Unbekannte änderte nämlich sein Profilbild in ein sexuell anstößiges Bild um, auf das Amouranth während eines Livestreams stieß. Mit Ablehnung dem expliziten Inhalt gegenüber wechselte Kaitlyn Siragusa schnell das Thema. Trotzdem wurde sie von Twitch gebannt. Ähnlich erging es auch der Twitch-Streamerin Alinity, die wegen einer Oben-Ohne-Aktion ebenfalls einen Bann kassierte*.

Die bekannte Twitch-Streamerin Amouranth wurde kürzlich erneut gebannt. Schuld daran soll ein Troll sein, dem sie ihre Meinung geigt.

Zuerst wussten die vielen Follower der Twitch-Streamerin Amouranth nicht, warum diese erneut gebannt worden war. Denn in jüngster Vergangenheit verstieß Twitch die Cosplayerin bereits zwei Mal von der Streaming-Plattform. Da der Grund des ersten Banns ebenfalls das Zeigen von anstößigem Inhalt in einem Livestream war, vermuteten die Follower nun auch bei dem aktuellen Bann einen ähnlichen Grund. Beim ersten Mal war nämlich Amouranths Kleidung schuld, die nicht richtig saß und die Streamerin daher mehrmals vor laufender Kamera entblößte. Auch wenn Amouranth keine direkte Schuld traf, wurde sie von Twitch für drei Tage gebannt. Nun soll ein Troll an ihrem neusten Bann schuld sein (Alles zum Streaming*).

Twitch: Amouranth wird schon wieder gebannt – dieses Mal wegen eines Trolls

Das zweite Mal wurde die erfolgreiche Twitch-Streamerin für etwas gebannt, das während einem Workout im Fitnessstudio live gestreamt wurde und ebenfalls gegen die Richtlinien von Twitch verstieß. Amouranth selbst weiß aber nicht, was sie falsch gemacht haben soll. Ihre Follower kommentierten bereits, dass die Twitch-Banne quasi zufällig passieren würden und die Länge des Banns ebenfalls ausgelost wird. 

Natürlich kann man nicht hinter die Kulissen blicken und erklären, warum Twitch manchmal vielleicht etwas zu streng mit seinen Streamern umgeht, jedoch steht eins fest: nicht immer liegt Twitch richtig. So wahrscheinlich auch im Fall von Amouranth, die jetzt wegen eines Trolls gebannt wurde. Zwischenzeitlich stellte ein Twitch-Streamer einen Weltrekord im Dauerstreamen* auf, während der Valorant-Streamer Forsen wegen unbekannter Ursache von Twitch gebannt* wurde, was seine Fans rätseln lässt. Derweilen fordert der weltbekannte Streamer Ninja, dass der Aim-Assist bei Fortnite verschwindet*. 

Nachdem die Streamerin Amouranth auf Twitch wieder online gehen konnte und ihr Bann vorbei war, machte sie in einem Livestream ihrem Ärger über den Troll Luft. Mit den Worten: "Ich bekomme Ärger dafür, weil jemand anderes ein Idiot war" lenkt sie das Live-Gespräch in eine bestimmte Richtung. Amouranth glaubt nämlich, dass Twitch den Trollen Macht geben würde. Jeder Twitch-Bann mag seine Gründe haben, doch manchmal geht die Plattform bestimmt zu weit. 

Bleibt nur zu hoffen, dass Amouranth selbst den vermeintlichen Trollen durch ihre Beschwerden nicht zu viel Macht gibt und Twitch die Bann-Regeln eventuell etwas lockert. So oder so kann sich Kaitlyn Siragusa, wie die Streamerin mit bürgerlichem Namen heißt, während des nächsten Banns um ihre Cosplay-Karriere kümmern, zu der sie regelmäßig Fotos auf Instagram postet.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Quelle: ingame.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare