1. Gießener Allgemeine
  2. Ratgeber
  3. Einfach Tasty

So machen Sie Schmelzkartoffen, die Ihnen auf der Zunge zergehen

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Schmelzkartoffeln auf dem Backblech
Cremig-schmelzende Kartoffeln aus dem Backofen – dieses Rezept ist himmlisch. © Kia Cheng Boon/Imago

Schluss mit den üblichen Kartoffelgerichten! Machen Sie aus der alltäglichen Beilage heute ein Gericht zum Dahinschmelzen – mit Butter, Brühe und Knoblauch.

Backkartoffeln aus dem Ofen sind meist knusprig (mit Backpulver übrigens besonders) und das ist köstlich, aber es wird Zeit für etwas Neues. Setzen Sie heute mal auf eine ganz andere Konsistenz und zaubern Sie im Backofen Kartoffeln, die regelrecht in Ihrem Mund schmelzen – und deshalb auch völlig zurecht Schmelzkartoffeln heißen. Die beliebte Knolle verbindet sich hier mit Brühe oder Weißwein, Knoblauch, mediterranen Kräutern und ordentlich Butter. Das schmeckt so herrlich würzig und cremig, wie es klingt, also ran an den Sparschäler.

Schmelzkartoffeln aus dem Backofen: Diese Zutaten brauchen Sie

Schmelzkartoffeln als leckere Beilage: Dieses Kartoffelrezept passt immer

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 260 Grad vor.
  2. Schälen Sie die Kartoffeln mit dem Sparschäler und schneiden Sie sie in etwa 1,5 bis 2 cm dicke Scheiben oder grobe Würfel.
  3. Schmelzen Sie die Butter (so klappt es ohne Sauerei in der Mikrowelle) und mischen Sie diese mit den Kräutern und Gewürzen.
  4. Übergießen Sie die geschnittenen Kartoffeln mit der gewürzten Butter und schwenken Sie sie darin, bis sie gut umhüllt sind.
  5. Verteilen Sie die gebutterten Kartoffelscheiben oder -würfel dann auf einem Backblech und backen Sie zu zunächst 15 Minuten.
  6. Wenden Sie die Kartoffeln nach dieser Zeit und backen Sie sie noch einmal 15 Minuten.
  7. Hacken Sie die Knoblauchzehen fein, rühren Sie sie in die heiße Brühe ein und gießen Sie das Ganze vorsichtig zu den Kartoffeln aufs Blech. Einen Teil der Brühe können Sie durch Weißwein ersetzen, wenn keine Kinder, Schwangere und Co. mitessen. Achtung: Der Alkohol verkocht nicht wesentlich.
  8. Garen Sie die Kartoffeln noch einmal in dem Sud, bis die Brühe fast verkocht ist.
  9. Füllen Sie die Kartoffeln dann in das Behältnis um, in dem Sie sie servieren möchten. Übergießen Sie sie mit der auf dem Backblech verbliebenen Brühe und garnieren Sie sie mit frischem Thymian oder Rosmarin.

Fertig sind diese cremigen Kartoffeln mit dem Zeug zum Lieblingsgericht. Sie sind eine tolle Beilage, schmecken aber auch solo hervorragend.

Auch interessant

Kommentare