Restalkohol nicht unterschätzen

  • schließen

Wer mit dem Auto fahren will, sollte gänzlich auf Alkohol verzichten. Denn bereits 0,3 Promille führen bei auffälliger Fahrweise oder Unfallbeteiligung zu Führerscheinverlust, Punkten und Geldstrafen, berichtet der TÜV Thüringen. Das gilt natürlich auch noch am Morgen danach und mehreren Stunden Schlaf. Restalkohol sollten Autofahrer nicht unterschätzen. Ein gesunder, durchschnittlich schwerer Mann baue pro Stunde circa 0,1 bis 0,15 Promille Alkohol ab. Bei Frauen liege der Abbau etwas darunter. Besonders bei verstärktem Trinken, etwa auf einer feuchtfröhlichen Weihnachtsmarkttour, könnten Männer einen Alkoholpegel von weit über 1,0 Promille aufbauen, rechnen die Experten vor. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare