+
Der Škoda Kamiq feiert seinen Marktstart.

Modellpalette abgerundet

  • schließen

(eb). Mit dem neuen City-SUV Kamiq rundet Škoda seine SUV-Modellpalette nach unten ab. Heute können Kunden erstmals im neuen Kamiq Platz nehmen, die für SUV typische erhöhte Sitzposition testen und sich von der Größe des Kofferraums überzeugen.

Zu entdecken gibt es auch zahlreichen Funktionen des Infotainmensystems Swing, das Škoda im Kamiq serienmäßig mit dem 6,5 Zoll großen Multi-Touch-Display anbietet. Ebenso zur Serienausstattung zählt das onlinefähige Škoda-Connect inklusive Fahrzeugfernzugriff.

Außerdem gibt es eine umfangreiche Serienausstattung: Dazuzählen etwa Fahrlichtassistent, Spurhalteassistent, Speedlimiter sowie Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion und Personenerkennung. Den Kamiq gibt es wahlweise mit einem Benzin- oder Dieselaggregat, die das City-SUV mit Motorleistungen zwischen 70 kW (95 PS) und 85 kW (115 PS) antreiben. Alle Modellversionen erfüllen die aktuelle Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Der Einstiegspreis für den Kamiq in der Ausstattungslinie Active und in Verbindung mit dem 1,0 TSI 70 kW (95 PS) liegt bei 17 950 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare