Licht bei Nebel

  • vonDPA
    schließen

Nebel ist im Herbst nicht selten. Das normale Abblendlicht sollte dann eingeschaltet sein, reicht aber oft nicht aus. Doch das Fernlicht sollten Autofahrer auch nicht einschalten. Der Nebel reflektiert es stark, erläutert der Auto Club Europa (ACE).

Gut, wenn spezielle Nebelscheinwerfer an Bord sind. Die dürfen Autofahrer nicht nur bei Nebel, sondern auch bei Schnee und Regen anmachen. Die serienmäßige Schlussleuchte darf indes nur leuchten, wenn ausschließlich Nebel die Sicht unter 50 Meter reduziert. Das lässt sich gut an den Begrenzungspfosten am Straßenrand abschätzen, die in der Regel im Abstand von 50 Metern positioniert sind.

Egal, was die Sicht behindert: Beträgt die Sichtweite unter 50 Meter, sind nur noch maximal 50 km/h erlaubt. Bessert sich die Sicht, muss die Schlussleuchte wieder ab- geschaltet werden. Das gilt auch für die Nebelscheinwerfer. DPA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare