Viele Festnahmen nach Protesten in London

  • vonDPA
    schließen

London- Bei Ausschreitungen im Zuge von Anti-Rassismus- Protesten sowie Kundgebungen rechtsextremer Gruppen in London sind über 100 Menschen festgenommen worden. Die Demonstrationen seien zwar größtenteils friedlich verlaufen, es habe jedoch einzelne Angriffe auf Beamte gegeben, teilte die Polizei mit.

Premier Boris Johnson deutete an, dass die Gewalt vor allem von rechten Demonstranten ausgegangen sei. "Rassistische Schlägereien haben kein Platz auf unseren Straßen", schrieb er auf Twitter. Die Polizei hatte gewarnt, dass mit der Teilnahme an Demonstrationen die Corona-Schutzregeln verletzt würden. Um Zusammenstöße beider Gruppen zu verhindern, hatte sie diesen unterschiedliche Bereiche in London zugewiesen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare