Verwirrung um Trump-Briefings

  • vonDPA
    schließen

Washington- Es gibt Irritationen um die regelmäßigen Pressekonferenzen von US-Präsident Donald Trump in der Corona-Krise: Die Sprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, teilte mit, Trump werde am Montag um 17 Uhr (Ortszeit/23 Uhr MESZ) nun doch vor die Medien treten. Das Weiße Haus hatte zunächst eine Pressekonferenz für diese Zeit angekündigt, sie dann aber wieder abgesagt. Trump hatte seine regelmäßigen Pressekonferenzen in der Corona-Krise am Wochenende inf rage gestellt. dpa " Seite 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare