Islamistischer Terror

Verletzte bei Messerangriff in London

  • vonDPA
    schließen

London- Erneute Terrorattacke in Großbritannien: Ein Mann hat in London am Sonntag nach Polizeiangaben zwei Menschen mit einer Stichwaffe verletzt, einen davon lebensgefährlich. Das dritte Opfer erlitt nach Polizeiangaben Verletzungen durch Glassplitter. Der Attentäter sei von Polizisten gegen 15 Uhr (MEZ), nur wenige Minuten nach dem ersten Notruf, erschossen worden. Die Beamten seien Teil einer "vorbeugenden Anti-Terror-Operation" gewesen, hieß es in einer Mitteilung der Polizei am Abend. Der Vorfall ereignete sich in einer belebten Einkaufsstraße im Süden der Metropole.

Scotland Yard geht von einem islamistischen Terrorhintergrund aus. Der Attentäter war nach Medienberichten einschlägig vorbestraft. Er sei erst im vergangenen Monat aus dem Gefängnis entlassen worden, berichteten mehrere britische Medien am Abend übereinstimmend. Demnach verbüßte er etwa die Hälfte einer rund dreijährigen Haftstrafe wegen der Verbreitung von islamistischer Propaganda. dpa/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare