Angst vor Ansteckung: Masken bieten meist nur geringen Schutz. FOTO: AFP
+
Angst vor Ansteckung: Masken bieten meist nur geringen Schutz. FOTO: AFP

Unscharfe Begriffe

  • vonDPA
    schließen

Eine Epidemie bezeichnet in der Regel eine Erkrankungswelle. Bestimmte Erkrankungsfälle mit der gleichen Ursache treten vermehrt auf, heißt es vom Robert-Koch- Institut. Eine Epidemie ist zeitlich und räumlich begrenzt. Für eine Pandemie gibt es keine eindeutige Definition, oft ist damit die Ausbreitung einer Krankheit über mehrere Kontinente oder weltweit gemeint.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt, eine Pandemie sei umgangssprachlich das Auftreten eines neuen Erregers, der sich leicht von Mensch zu Mensch über den Globus ausbreitet. Dazugehören etwa Grippeviren.

Die WHO ruft aber generell keine Pandemien aus. Ihre bereits ausgerufene höchste Alarmstufe im Fall des Coronavirus ist eine "gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite". dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare