Umweltbundesamt: Höhere Steuern auf Kraftstoffe

Berlin (AFP). Die Präsidentin des Umweltbundesamts hat sich für höhere Steuern auf Heizöl und Kraftstoffe ausgesprochen, die sich nach dem Ausstoß von Kohlendioxid richten. Die Einnahmen aus einem solchen CO2-Aufschlag sollten die Bürger durch die Senkung der Ökostromumlage (EEG) und auf anderen Wegen wieder zurückerhalten, sagte Maria Krautzberger der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wichtig ist, dass wir schnell damit beginnen, CO2 einen Preis zu geben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare