Trump droht mit Eingriff in Protest

  • vonDPA
    schließen

Washington- US-Präsident Donald Trump hat damit gedroht, in der Großstadt Seattle in die Proteste infolge des Todes von George Floyd einzugreifen. Über Twitter lieferte sich der Präsident einen Schlagabtausch mit Bürgermeisterin Jenny Durkan und dem Gouverneur des Bundesstaats Washington, Jay Inslee. Trump forderte die beiden Demokraten erneut auf, in Seattle wieder die Kontrolle zu erlangen. "Nehmt JETZT eure Stadt zurück. Wenn ihr es nicht tut, werde ich es tun. Das ist kein Spiel." Der Präsident verlangte, "hässliche Anarchisten" unverzüglich zu stoppen. Zuvor hatte Trump geschrieben, "inländische Terroristen" hätten in Seattle die Kontrolle übernommen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare