Straflager für russischen Menschenrechtler

  • vonDPA
    schließen

Petrosawodsk- Ein russisches Gericht hat den Historiker und Menschenrechtler Juri Dmitrijew in einem umstrittenen Prozess zu dreieinhalb Jahren Straflager verurteilt. Das teilte der Anwalt Viktor Anufrijew am Mittwoch russischen Medien zufolge mit. Der Richter in Petrosawodsk im Norden Russlands sah es demnach als erwiesen an, dass der 64-Jährige seine Adoptivtochter sexuell missbrauchte.

Für erfunden halten die Vorwürfe Menschenrechtsorganisationen wie Human Rights Watch (HRW) und Memorial. Sie kritisieren das Verfahren als politisch motiviert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare