Verteidigungsausgaben

Stoltenberg: An Zielen festhalten

  • vonDPA
    schließen

Brüssel- Ungeachtet erheblicher Belastungen durch das Coronavirus für die Volkswirtschaften hat NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg die NATO-Staaten zu höheren Verteidigungsausgaben aufgerufen. "Ich erwarte, dass die Alliierten sich weiterhin dazu bekennen, mehr in unsere Sicherheit zu investieren", sagte der Norweger am Donnerstag in Brüssel.

Die NATO-Staaten hatten auf ihrem Gipfel in Wales 2014 beschlossen, sich in den nächsten zehn Jahren dem Ziel anzunähern, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare