Ein altes Telefon hängt an einem Versuchsstand für Raketenantriebe auf dem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Mit einem Millionenprogramm soll in Trauen in der Lüneburger Heide die Entwicklung moderner Antriebssysteme für die Raumfahrt vorangebracht werden. FOTO: DPA
+
Ein altes Telefon hängt an einem Versuchsstand für Raketenantriebe auf dem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Mit einem Millionenprogramm soll in Trauen in der Lüneburger Heide die Entwicklung moderner Antriebssysteme für die Raumfahrt vorangebracht werden. FOTO: DPA

Raumfahrt

SpacePark in der Heide

  • vonDPA
    schließen

Berlin- Aus der Lüneburger Heide in die Erdumlaufbahn, wenn man so will: Mit einem Millionenprogramm soll in Trauen in Niedersachsen auf einem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein Technologiepark für Raumfahrtanwendungen entstehen. Das Kompetenzzentrum soll den Bau und den Transport von Kleinsatelliten voranbringen sowie Forschungsanlagen zur Untersuchung von Ionenantrieben für Satelliten und zum Test von Raumfahrttriebwerken beinhalten, teilten die Initiatoren - darunter das DLR und die niedersächsische Landesregierung - am Freitag mit. Im Sommer soll der Grundstein für den SpacePark gelegt werden. Das Projekt wird nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus dem Etat des Verteidigungsministeriums unterstützt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare