"taz"-Kolumne

Seehofer rückt von Anzeige ab

  • vonDPA
    schließen

Berlin- Bundesinnenminister Horst Seehofer stellt entgegen früherer Ankündigung doch keine Strafanzeige gegen die Verfasserin einer polizeikritischen Kolumne in der Tageszeitung "taz". Das teilte das Innenministerium gestern in Berlin mit. Der CSU-Politiker will stattdessen mit der "taz"-Chefredaktion sprechen. In dem umstrittenen Text ging es um ein Gedankenspiel, wo Polizisten arbeiten könnten, wenn die Polizei abgeschafft würde, der Kapitalismus aber nicht. Zum Schluss hieß es in dem Text: "Spontan fällt mir nur eine geeignete Option ein: die Mülldeponie." Hunderte Beschwerden gingen beim Presserat ein. dpa " Seite 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare