Afghanistan

Rivalen lassen sich beide vereidigen

  • vonDPA
    schließen

Kabul- Im Streit über den Ausgang der Präsidentenwahl in Afghanistan haben sich beide Rivalen bei konkurrierenden Zeremonien ins Amt einführen lassen. Aschraf Ghani, den die Wahlkommission vor knapp drei Wochen zum Wahlsieger erklärt hatte, leistete seinen Amtseid am Montag im Präsidentenpalast in Kabul. Gleichzeitig ließ sich auch sein Konkurrent im Wahlkampf, der bisherige Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah, in einer eigenen Zeremonie in Kabul als Präsident vereidigen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare