UN: Preise steigen in Kriegsländern

  • vonDPA
    schließen

Genf- In den von Bürgerkriegen schwer getroffenen Ländern Syrien und dem Jemen steigen die Lebensmittelpreise massiv. In Syrien sei die Versorgung einer Familie im April zwölf Prozent teurer gewesen als im März und über 100 Prozent teuer als vor einem Jahr, berichtete das UN-Welternährungsprogramm. Im Jemen sei der Preis innerhalb eines Monats um 19 Prozent gestiegen. Die Preise steigen, weil Ernte und Belieferung von Märkten und Läden deutlich schwerer geworden sind. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare