Polizeieinsatz in Hamburg sorgt für Debatten

  • vonDPA
    schließen

Hamburg- Düsseldorf, Frankfurt und nun Hamburg: Videos von Polizeiaktionen sorgen weiter für Debatten. Der jüngste Fall: Ein Einsatz in der Hamburger Neustadt vor laufender Handy-Kamera. Auf dem Twitter-Video ist zu sehen, wie sieben oder acht Beamte in Hamburg einen Jugendlichen niederringen, der vor einer Wand steht mit den Graffiti-Schriftzügen "I can’t breathe" (ich kann nicht atmen) - in Anlehnung an Polizeigewalt in den USA. In einer längeren Fassung des Videos ist zu erkennen, dass der Jugendliche sich zuvor gegen zwei Polizistinnen und zwei Polizisten heftig gewehrt hat, und sie immer wieder kräftig zur Seite schubst. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare