Opposition fährt in Slowakei klaren Sieg ein

  • vonDPA
    schließen

Bratislava- Die Parlamentswahl in der Slowakei am Samstag hat einen Erdrutschsieg für die Opposition gebracht. Die vom Unternehmer Igor Matovic geführte Protest-Plattform OLaNO gewann mit 25 Prozent der Stimmen überraschend klar.

Die bisher regierenden Sozialdemokraten von Regierungschef Peter Pellegrini stürzten als Zweitplatzierte auf 18,3 Prozent ab und verloren damit zehn Prozentpunkte gegenüber der Wahl 2016. Ihre bisherigen Koalitionspartner, die rechtspopulistische Nationalpartei SNS und die vor allem von der ungarischen Minderheit gewählte Partei Most-Hid (auf Deutsch: Brücke), verfehlten nach dem am Sonntag veröffentlichten Endergebnis die Fünfprozenthürde für den Parlamentseinzug. Deutlich unter ihren Umfragewerten der letzten Monate blieb die rechtsextreme Volkspartei Unsere Slowakei LSNS. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare