Myanmar verurteilt

  • vonDPA
    schließen

Den Haag/Bangkok- Der Internationale Gerichtshof hat Myanmar zum sofortigen Schutz der muslimischen Rohingya-Minderheit vor einem Völkermord verpflichtet. In seinem ersten Urteil im Völkermordverfahren gegen Myanmar ordnete das höchste Gericht der Vereinten Nationen in Den Haag Sofortmaßnahmen an. Myanmar müsse "alles in seiner Macht Stehende" tun, um einen Völkermord an den noch im Land lebenden 600 000 muslimischen Rohingya zu verhindern. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare