Migranten auf Lesbos durch Schüsse verletzt

  • vonDPA
    schließen

Athen- Auf der griechischen Insel Lesbos hat ein Unbekannter mit Schüssen aus einer Jagdflinte zwei Migranten leicht verletzt. Dies berichtete der staatliche TV-Sender ERT unter Berufung auf die Polizei. Der Zwischenfall habe sich am Mittwochabend in etwa sieben Kilometern Entfernung vom Camp Moria ereignet. Die beiden Migranten aus Afghanistan und dem Iran hätten der Polizei gesagt, sie seien spazieren gegangen, berichtete das Nachrichtenportal Stonisi. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare