Kompromiss

Machtteilung in Afghanistan

  • vonDPA
    schließen

Kabul- Das monatelange Ringen um die Macht in Afghanistan ist beendet: Acht Monate nach der Präsidentenwahl einigten sich Präsident Aschraf Ghani und sein Erzrivale Abdullah Abdullah am Sonntag auf eine Machtteilung. Abdullah soll demnach die geplanten Friedensgespräche mit den radikalislamischen Taliban leiten. Zusammen mit Ghani werde Abdullah zudem das Kabinett bestimmen. Die Ministerien sollen jeweils zur Hälfte mit Anhängern beider Lager besetzt werden Gemeinsam mit Präsident Ghani werde Abdullah auch die Provinzgouverneure ernennen. Zudem soll ein Regierungsrat geschaffen werden, dem politische Führer und nationale Persönlichkeiten angehören. dpa/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare