Kurzmeldungen

  • schließen

Maaßen geht zu Medienanwalt- Der frühere Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen ist künftig für die Kölner Kanzlei des Medienanwalts Ralf Höcker tätig. Nach Angaben der Kanzlei gehören zu ihren Mandanten Politiker sämtlicher im Bundestag vertretener Parteien. "Auf Wunsch von Herrn Maaßen wird er persönlich jedoch nicht befasst sein mit Mandaten der Linken, der Grünen, der AfD oder von Beobachtungsobjekten des Verfassungsschutzes", teilte die Kanzlei mit.

Vaclav-Havel-Preis für zwei Gewinner- Der renommierte Vaclav-Havel-Menschenrechtspreis geht in diesem Jahr erstmals an zwei Gewinner. Die Parlamentarische Versammlung des Europarats vergab die Auszeichnung gestern in Straßburg an den inhaftierten chinesisch-uigurischen Wirtschaftswissenschaftler und Regierungskritiker Ilham Tohti. Zweiter Preisträger ist die Jugendinitiative für Menschenrechte YIHR, die sich in mehreren Balkanländern engagiert.

Höcke durfte Faschist genannt werden- Nach einer Gerichtsentscheidung durfte der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke bei einer Demonstration in Eisenach als Faschist bezeichnet werden. Das geht aus einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Meiningen vom Donnerstag hervor. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare