Kohleausstieg: Schulze sieht noch Klärungsbedarf

  • vonDPA
    schließen

Berlin- Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat pauschale Kritik von Umweltverbänden am geplanten Kohleausstieg zurückgewiesen, sieht aber an einer Stelle noch Klärungsbedarf. "Was noch fehlt, ist vor allem der von der Kommission vorgeschlagene beherzte Ausstiegsschritt im Jahr 2025", sagte ein Sprecher der SPD-Politikerin. Mehrere Mitglieder der Kohlekommission hatten zuvor die Bundesregierung scharf kritisiert. Sie finden, dass der nun vereinbarte Abschaltplan für Braunkohlekraftwerke nicht dem Kompromiss entspricht, den Wirtschaft, Gewerkschaften, Klimaschützer und andere Teilnehmer vor rund einem Jahr ausgehandelt hatten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare