Kind an Coronavirus erkrankt

Berlin/Frankfurt- Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus in Deutschland ist auf sieben gestiegen. Erstmals hat sich auch ein Kind hierzulande mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt. Vater ist ein infizierter Mann aus dem Landkreis Traunstein. Wie das bayerische Gesundheitsministerium am Freitagabend in München mitteilte, wurde zudem bei einem Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck die Lungenkrankheit bestätigt.

Die Zahl der in China bestätigten Fälle war am Freitag auf 9692 gestiegen, wie die Gesundheitskommission in Peking berichtete. Außerhalb Chinas wurde das Virus bisher bei mehr als 120 Menschen in über 20 Ländern nachgewiesen. Aufgrund der rasanten Ausbreitung hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Donnerstagabend eine "gesundheitlichen Notlage von internationaler Tragweite" ausgerufen.

Deutschland holt unterdessen seine Bürger aus der von der Lungenkrankheit schwer betroffenen Stadt Wuhan heraus. Am Freitagmittag startete eine Maschine der Luftwaffe vom Flughafen Köln-Wahn Richtung China. Die Rückkehrer sollen heute Mittag in Frankfurt landen. Unmittelbar nach der Landung werden alle Passagiere in einem sogenannten Medical Assessment Center (MAC) am Flughafen untersucht, wie das hessische Sozialministerium am Freitag mitteilte.

Auch Marburger suchen Impfstoff

Sollten Ärzte dort einen Verdacht auf eine Erkrankung haben, werden die Betroffenen in die Frankfurter Universitätsklinik gebracht. Alle anderen würden zunächst im MAC betreut, bevor sie gemeinsam zu einem Luftwaffenstützpunkt im rheinland-pfälzischen Germersheim gebracht werden.

International wird unterdessen an verschiedenen Stellen mit Hochdruck an der Entwicklung eines Impfstoffs gearbeitet. Auch am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) arbeiten Forscher an einem Impfstoff. Es dauere mindestens ein Jahr, bis klar sei, ob er wirke und sicher sei, schätzte Stephan Becker, Direktor des Instituts für Virologie an der Philipps Universität Marburg und dem DZIF. (dpa/AFP) " Seite 7

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare