Verfassungsschutz

Keine Distanz der AfD zum "Flügel"

  • vonDPA
    schließen

Erfurt- Thüringens Verfassungsschutzchef Stephan Kramer sieht in der angekündigten Auflösung des als rechtsextrem eingestuften "Flügels" in der AfD einen Schachzug. "Das ist eine Nebelkerze", sagte Kramer am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt. "Viel wichtiger ist doch, ob sich die Partei vom Flügel tatsächlich distanziert, der Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes ist. Davon ist bisher nicht sehr viel zu sehen." dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare