Kanzler Kurz vor U-Ausschuss

  • vonDPA
    schließen

Wien- Mit einem Schlagabtausch über die Herausgabe von Termin- und Kontaktdaten hat gestern die Befragung von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Ibiza-Untersuchungsausschuss begonnen. Abgeordnete von SPÖ und liberalen Neos forderten, dass Kurz diese Einblicke gewähre. Der Kanzler verwies darauf, dass alles relevante Material beim Regierungswechsel 2019 dem Staatsarchiv übergeben worden sei. Alles weitere sei Privatsache. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare