Herausgeber Dr. Christian Rempel (M.) und seine Söhne 

Dr. Jan Eric Rempel (r.) und Dr. Max Rempel stehen heute an der Spitze des Zeitungsverlags. Links oben: Lizenzübergabe im Jahr 1948 an Dr. Hans Rempel (2. v. r.), rechts daneben Mitherausgeber Adolf Weller. Unten: Das Verlagsgebäude in der Marburger Straße im Jahr 1951.
+
Herausgeber Dr. Christian Rempel (M.) und seine Söhne Dr. Jan Eric Rempel (r.) und Dr. Max Rempel stehen heute an der Spitze des Zeitungsverlags. Links oben: Lizenzübergabe im Jahr 1948 an Dr. Hans Rempel (2. v. r.), rechts daneben Mitherausgeber Adolf Weller. Unten: Das Verlagsgebäude in der Marburger Straße im Jahr 1951.

75 Jahre »Gießener Allgemeine«

75 Jahre »Gießener Allgemeine« - 75 Jahre Zeitung für die Region

  • vonRedaktion
    schließen

Liebe Leserinnen, liebe Leser, heute auf den Tag genau vor 75 Jahren erschien in und um Gießen die erste Ausgabe der »Freien Presse«. Wir feiern also heute ein echtes Jubiläum. Obwohl: Feiern ist nicht das richtige Wort, wir erinnern eher an die Geburtsstunde dieser Zeitung. Denn wem ist in diesen Tagen nach einer großen Feier zumute? Wohl kaum jemandem. Zumal die Corona-Regeln aktuell keinen Spielraum dafür lassen.

Der Zeitpunkt für ein Jubiläum könnte also ungünstiger kaum sein. Aber einfach so vorbeigehen lassen wollen wir diesen Tag auch nicht. Deshalb haben wir im Innenteil zum Auftakt unseres Jubiläumsjahres auf vier Seiten einige Daten und Fakten, Fotos und auch ein Jubiläumsrätsel für Sie und ein bisschen auch für uns selbst ins Blatt genommen. Denn auch wenn wir gegenwärtig nicht feiern können, haben wir doch Grund zur Freude. Die »Freie Presse« beziehungsweise die »Gießener Allgemeine«, wie die Zeitung seit 55 Jahren heißt, gehört mit ihren Nebenausgaben zu den großen mittelständischen Zeitungen in Hessen.

Die Medienbranche verändert sich rasant. Wir begreifen dies aber nicht als Last, sondern als Herausforderung. Wir haben in den vergangenen Jahren viel investiert und blicken optimistisch in die Zukunft. Wir sind dankbar für die Treue und das Vertrauen unserer Leser und Werbepartner.

Die Corona-Krise und die jüngsten Ereignisse in den USA zeigen, wie schnell das Vertrauen in die Politik und auch die Medien schwindet. Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst, Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit verlässlichen Informationen zu versorgen und zum Erhalt unserer Demokratie und eines funktionierenden Gemeinwesens beizutragen. Dabei sind wir bestimmt nicht perfekt. Wer ist das schon? Unsere Angestellten arbeiten jeden Tag mit großer Leidenschaft und Verantwortungsgefühl daran, dass Sie uns weiter Ihr Vertrauen schenken. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle auch ganz herzlich bei allen Mitarbeitern bedanken.

Die Feier muss noch etwas warten. Aber wir laden Sie schon heute ein, uns durch das Jubiläumsjahr zu begleiten.

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünschen wir alles Gute für 2021! Ihr Dr. Max Rempel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare