In Israel bleibt es beim Patt

  • vonRedaktion
    schließen

Tel Aviv- Israel hat das amtliche Endergebnis der Parlamentswahl vom 2. März veröffentlicht. An der Pattsituation nach der dritten Wahl binnen eines Jahres ändert sich nichts. Die rechtskonservative Likud-Partei von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wurde mit 36 von 120 Sitzen stärkste Kraft, das religiöse Lager um den Likud verfehlte allerdings die Regierungsmehrheit von 61. Das Mitte-Bündnis Blau-Weiß von Ex-Militärchef Benny Gantz kam demnach auf 33 Sitze, das Mitte-Links-Lager auf 55 Sitze. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare