Festnahmen in NRW

IS-Terrorzelle ausgehoben

  • vonDPA
    schließen

Düsseldorf- 350 teils schwer bewaffnete Polizisten haben in Nordrhein-Westfalen eine mutmaßliche Zelle der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ausgehoben. Der Zugriff erfolgte gestern auf Anweisung der Bundesanwaltschaft an mehreren Orten in NRW. Die insgesamt fünf Männer stehen im Verdacht, zwei US-Militärbasen in Deutschland ausgekundschaftet und einen Mordanschlag auf einen Islamkritiker geplant zu haben.

"Wir hatten die Beschuldigten schon recht lange im Blick", sagte Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) in Düsseldorf. Der Fall habe "riesige Dimensionen". Durchsuchungen habe es in Solingen, Kreuztal, Neuss, Essen, Werdohl, Wuppertal und Selfkant gegeben. Dabei seien Geld und Datenträger sichergestellt worden. Die fünf Beschuldigten, von denen vier gestern festgenommen wurden und einer schon länger in Haft sitzt, seien Tadschiken, sagte Reul. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare