Hunderte Migrantenkinder von Eltern getrennt

  • schließen

Washington (dpa). US-Behörden haben nach Angaben von Bürgerrechtlern mehr als 900 Migrantenkinder von ihren Eltern getrennt, obwohl ein Gericht die umstrittene Praxis im Juni vergangenen Jahres untersagt hat. Die Bürgerrechtsbewegung ACLU rief deswegen das Bundesgericht in San Diego an, das die Verfügung vor gut einem Jahr erlassen hatte, um die Trennung von Kindern von ihren Familien bei der illegalen Einreise aus Mexiko zu stoppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare