"Höcke-Flügel" soll sich auflösen

  • vonDPA
    schließen

Berlin/Düsseldorf- Mehrere Spitzenfunktionäre westlicher AfD-Landesverbände haben den Bundesvorstand der Partei aufgefordert, dem vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften "Flügel" Einhalt zu gebieten. Auch Ordnungsmaßnahmen gegen den "Flügel"-Gründer und Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke und den zweiten "Flügel"-Frontmann, Brandenburgs AfD-Chef Andreas Kalbitz, sind im Gespräch.

Der Landesvorstand der AfD in Nordrhein-Westfalen um Rüdiger Lucassen dringt sogar auf eine vollständige Auflösung der informellen Vereinigung, die nach Schätzungen des Verfassungsschutzes rund 7000 Anhänger hat. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare